Museum der lykischen Zivilisationen und die antike Stadt Andriake, Demre, Türkei

Wenn Sie mehr über die antiken Städte Lykiens erfahren möchten, besuchen Sie das Museum der lykischen Zivilisationen in der Nähe des Hafens von Demre in der Provinz Antalya. Das Museum befindet sich südwestlich des Stadtzentrums zwischen den Ruinen des Hafens von Andriake (Çayağzı), der einst Teil der antiken Stadt Myra war. Diese Ruinen dienen als interessantes Freilichtmuseum, das Sie weiter unten zum Museumsgebäude führt.

Das Museum gilt als ein Stück lykischer Geschichte an sich und wurde aus einem ehemaligen römischen Getreidespeicher (bekannt als Hadrians Getreidespeicher) umgebaut, der bei Ausgrabungen des Ortes entdeckt wurde. Aufgrund seiner Lage zwischen den antiken Ruinen von Andriake und der Fülle an ausgestellten historischen Artefakten erhielt das Museum ibereits m Vorfeld seiner Eröffnung im Jahr 2016 große Anerkennung. Es wird angenommen, dass dieses Bauwerk aus dem 2. Jahrhundert im Jahr 129 n. Chr. erbaut wurde und dank seiner soliden Fundamente und dicken Steinmauern überraschend gut erhalten blieb. Obwohl es einige Bedenken gab, dass das Dach des Getreidespeichers mit einem moderneren Stil rekonstruiert wurde.

Vom Besucherempfangsbereich aus können Sie Ihre Museumsführung auf ausgewiesenen Wegen beginnen, die Sie an den archäologischen Überresten von Andriake vorbei führen, darunter Kirchen, eine Agora, römische Bäder und eine Synagoge. Nicht zu versäumen ist auch eine riesige rekonstruierte Unterwasserzisterne, ähnlich der in Istanbul. Möglicherweise müssen Sie Ihre Fantasie ein wenig einsetzen, um zu visualisieren, wie diese Strukturen früher ausgesehen haben. Die Außenschilder geben nur begrenzte Informationen, aber zum Glück hilft der im Inneren befindliche Teil des Museum dabei, einige fehlende Lücken zu schließen. Wenn Sie darauf achten, die Ruinen nicht zu beschädigen, können Sie sie in einigen Bereichen umrunden, was ein gutes visuelles Gefühl vermittelt und Ihnen hilft, sich den Hafen von Andriake vorzustellen wie er zu seiner Blütezeit war.

Sobald Sie das Ende des Weges erreicht haben, stossen Sie direkt auf den großen Getreidespeicher gegenüber den Hafenstrukturen und Denkmälern, die sich weiter fortsetzen. Sie können entscheiden, wie viel Zeit Sie für einen Spaziergang durch die acht Bereiche des Museums verwenden möchten, in denen Werke der lykischen Städte und Zivilisationen ausgestellt sind. Hier finden Sie Ausstellungen mit mehr als 1000 historischen Artefakten, die einen Einblick in die religiösen, sozialen und wirtschaftlichen Systeme geben, die einst Teil des lykischen, römischen und byzantinischen Reiches waren. Sie haben die Möglichkeit, Gegenstände wie Vasen, Küchenutensilien, Schmuck, Münzen und antike Marmorskulpturen anzusehen. Darüber hinaus werden umfangreiche Informationen über die Geschichte bestimmter lykischer Städte wie Myra, Xanthos und Patara bereitgestellt, die einen besseren Einblick in ihre frühe Existenz, Geographie, Seemannschaft sowie Handel und Küche geben.

Gönnen Sie sich etwas Zeit, um in die lykische Kultur einzutauchen und sich vorzustellen, wie das Leben war, als dieser alte Hafen noch in Betrieb war. Sie werden auch nicht die einzigen sein, die Sie besuchen, da oft freilebende Ziegen und Hühner umherlaufen. Hier gibt es sogar einen Ort, an dem Sie Vögel beobachten können! Wenn Sie am Ende der Führung noch etwas Zeit haben, können Sie Ihren Besuch mit einem authentischen türkischen Tee im Café abrunden oder durch den Geschenkeladen des Museums stöbern und ein Andenken an Ihren Besuch mitnehmen.

Die 10 TL, die das Ticket kostet, sind hier sehr gut angelegt.

Öffnungszeiten

Sommerzeit
1. April – 1. Oktober
Öffnungszeit: 10:00 Uhr
Schliessung: 16:00 Uhr

Winterzeit
1. Oktober – 1. April
Öffnugszeit: 08:30 Uhr
Schliessung: 17:30 Uhr

Kein Betrieb an diesen Tagen

Montags geschlossen

Ticket Preis

10 TL ( Ticket auch gültig für den Besuch der Ruinen von Andriake )